Ring-Pin-Anastomosentechnik versus freier Nahttechnik beim freien mikrovaskulär anastomosierten Gewebetransfer

Felix Knapp, Angelika Borrmann, Raymund Horch & Jörg Schipper
Einleitung, Motivation: In der plastisch-rekonstruktiven HNO-Chirurgie ist der freie mikrovaskulär anastomosierte Gewebetransfer ein Standardverfahren. Hierbei stellt v. a. die Gefäßanastomose einen kritischen, zeitaufwändigen und chirurgisch sehr anspruchsvollen Teilaspekt der Operation[for full text, please go to the a.m. URL]