Die chirurgische Anatomie des freien anterolateralen Oberschenkellappens

Kai Nagel, U. Mueller-Vogt, J. Strutz & HG Gassner
Einleitung: Der freie anterolaterale Oberschenkellappen zeichnet sich durch seine hohe Variabilität aus. Größe des entnommenen Hautareals, Dicke des subkutanen Fettgewebes und Volumen des Muskelanteils lassen sich variabel gestalten. Zudem zeichnet sich dieser Lappen durch eine relativ[for full text, please go to the a.m. URL]