Funktionserhaltende Therapie von Glomus jugulo-tympanicum Tumoren – Eine retrospektive Analyse von 2000 bis 2010

Julian Künzel, Johannes Zenk, Michael Koch, Joachim Hornung & Heinrich Iro
Einleitung: Die Therapie der Wahl bei jugulo-tympanalen Paragangliomen wandelt sich von radikaler Chirurgie, hin zur Tumorreduktion mit Funktionserhalt sowie lokalen Kontrolle von ggf. verbliebenem Resttumor. Dies kann je nach Einzelfall durch eine Nachbestrahlung oder im Sinne einer „wait &[for full text, please go to the a.m. URL]