Intranasal injiziertes Bevacizumab als vielversprechender Therapieansatz bei der hereditären hämorrhagischen Teleangiektasie

Christian Rohrmeier, Helmut G. Sachs & Thomas S. Kühnel
Einleitung: Die ständig rezidivierende Epistaxis bedeutet eine hochgradige Minderung der Lebensqualität für Patienten mit hereditärer hämorrhagischer Teleangiektasie (HHT). Eine optimale Therapie ist bis jetzt noch nicht gefunden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass der Serumspiegel[for full text, please go to the a.m. URL]