Intraossäres Hämangiom des Os Turbinale – Ein Fallbericht

Daniel Slotosch, Heino Meents, Ulrich Stahl & Jens Peter Klußmann
Einleitung: Hämangiome stellen etwa 20% der gutartigen Neoplasien der Nasenhaupthöhle dar. In absteigender Häufigkeit findet man sie in der Mucosa des Septums, der lateralen Nasenwand sowie im Vestibulum. Intraossäre Hämangiome stellen etwa 0,7% der Knochentumoren [for full text, please go to the a.m. URL]