Visusverbesserung nach Exstirpation einer orbitalen vaskulären Malformation

Marc Weberpals, Basel Al Kadah, Adrienne Mayer & Bernhard Schick
Einleitung: Während akute Sehminderungen aufgrund der geringen retinalen Ischämiezeit ein sofortiges Handeln erfordern, stellt sich die Frage nach einer möglichen Sehverbesserung bei progredienter Visusminderung über einen längeren Zeitraum. Methoden/Ergebnisse: Ein[for full text, please go to the a.m. URL]