Videoendoskopie in Sedierung bei einseitiger Stimulation des N. hypoglossus zur Therapie der obstruktiven Schlafapnoe

Joachim Maurer, Clemens Anders, Clemens Heiser, Ulrich Sommer & Boris A. Stuck
Einleitung: Eine Ursache der Obstruktion bei obstruktiver Schlafapnoe (OSA) wird im mangelnden Muskeltonus des M. genioglossus und der fehlerhaften Koordination mit dem Atmungszyklus gesehen. Die atemsynchrone Stimulation des N. hypoglossus stellt einen neuen Therapieansatz dar, denn sie soll direkt[for full text, please go to the a.m. URL]