Wie könnte die Versorgung von Menschen mit Demenz im Jahre 2030 aussehen? Ergebnisse eines interdisziplinären Szenario-Prozesses (Sze-Dem)

Horst Christian Vollmar, Bernd Beckert, Kerstin Goluchowicz, Ewa Dönitz, Stefan Wilm, Sabine Bartholomeyczik, Christine Riesner & Ines Buscher
Fragestellung: Die Politik hat auf die Zunahme neurodegenerativer Erkrankungen reagiert und die Forschungsförderung sukzessive gesteigert. Anstrengungen auf der Forschungsseite stehen Defizite in der Versorgung von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen gegenüber. Das Deutsche [for full text, please go to the a.m. URL]