Intravitreale Medikamentengabe beim uveitischen Makulaödem: Gemeinsame Stellungnahme von DOG und BVA

L. Krause
Das zystoide Makulaödem ist eines der Hauptgründe für eine Sehverschlechterung im Rahmen einer Uveitis. Unabhängig von der Grunderkrankung kann es bei allen Formen der Uveitis begleitend auftreten. Die Stellungnahme konzentriert sich auf die intravitreale Behandlung des Makulaödems[for full text, please go to the a.m. URL]