Sehen und Erkenntnis

L.Ä. Schulte
Folgt man den Forschungsergebnissen der Wahrnehmungspsychologie, Sinnesphysiologie sowie Neurobiologie, so ist der Beitrag des erkennenden Subjekts zum Sehen perspektivisch, selektiv und konstruktiv. Sind die ersten beiden Sachverhalte seit langem bekannt und unbestritten, so ist die Sachlage hinsichtlich[for full text, please go to the a.m. URL]