Der Einfluss von Langzeitlagerung auf die biologischen Eigenschaften kryokonservierter Amnionmembran

H. Thomasen, M. Pauklin, B. Nölle, G. Geerling, J. Vetter, P. Steven, K.-P. Steuhl & D. Meller
Hintergrund: Kryokonservierte Amnionmembran AM wird aufgrund ihrer positiven Eigenschaften seit Jahren erfolgreich in der Ophthalmologie eingesetzt. Eine gängige Methode der Kryokonservierung ist die verwendung von 50% Glycerin und Lagerung bei –80°C. Ziel dieser Studie ist es [for full text, please go to the a.m. URL]