Therapie der retinalen Venenverschlüsse

M. Rehak
Der retinale Venenverschluss (RVV) ist nach der diabetischen Retinopathie die häufigste vaskuläre Netzhauterkrankung, die zu einer erheblichen Sehbeeinträchtigung führt. Zu den wichtigsten Risikofaktoren für einen RVV gehören die systemischen kardiovaskulären und metabolischen[for full text, please go to the a.m. URL]