Neurosensorisches Stimulationsverfahren bei Amblyopie – Telemedizinische Komplementärbehandlung zur Okklusion

U. Konrad, U. Kämpf & A. Schmidt
Eine Arbeitsgruppe an der Technischen Universität Dresden entwickelte ein Stimulationsverfahren mit schmalbandigen Sinusoidalgittern, die driftend mit einer hohen Ortsfrequenz auf einem Bildschirm erzeugt werden. Mit dieser Stimulation, explizit zur Unterstützung und nicht zum Ersatz der Okklusion[for full text, please go to the a.m. URL]