Therapie der retinalen Venenverschlüsse

M. Rehak
Der retinale Venenverschluss (RVV) ist nach der diabetischen Retinopathie die häufigste vaskuläre Netzhauterkrankung, die zu einer erheblichen Sehbeeinträchtigung führt. Zu den wichtigsten Risikofaktoren für einen RVV gehören die systemischen kardiovaskulären und metabolischen[for full text, please go to the a.m. URL]
This data repository is not currently reporting usage information. For information on how your repository can submit usage information, please see our documentation.