Wer sich ändert, wird gemocht: neue Arbeitsfelder in einer Institutsbibliothek

Henriette Senst
Die Bibliothek des Robert Koch-Instituts existiert seit der Gründung des Instituts für Infektionskrankheiten im Jahr 1891. Sie dient seit jeher vor allem der Informationsversorgung der Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen des Instituts. Bis in die 90iger Jahre des letzten Jahrhunderts[for full text, please go to the a.m. URL]