Intravaskuläres Temperaturmanagement – Eine neue Methode zur Therapie refraktärer Thermoregulationsstörungen bei schwerbrandverletzten Patienten

C. Ottomann, F. Siemers & P. Mailänder
Einleitung: In der präklinischen Phase, im Rahmen der Erstversorgung und in den ersten Stunden der Intensivtherapie stellt die Hypothermie (Körperkerntemperatur <35,5°C) eine wesentliche Gefahr in der Behandlung schwerbrandverletzter Patienten dar, da sie aufgrund kardiovaskulärer[for full text, please go to the a.m. URL]