GNAS1 T393C –Polymorphismus - Marker zur Therapieentscheidung beim lokal fortgeschrittenen Ösophaguskarzinom

Hakan Alakus, Elfriede Bollschweiler, Ute Warnecke-Eberz, Stefan Mönig, Arnulf H. Hölscher & Ralf Metzger
Einleitung: Aktuelle Studien zeigen für unterschiedliche Tumorentitäten einen signifikanten Zusammenhang zwischen dem Single Nukleotid Polymorphismus GNAS1 T393Cund Prognose. Ziel der Arbeit ist die Beurteilung der prognostischen Relevanz von GNAS1 beim lokal fortgeschrittenen Ösophaguskarzinom[for full text, please go to the a.m. URL]