Die chirurgische Behandlung der enkapsulierende Peritonealsklerose – ein „blinder Fleck“ in der Viszeralchirurgie

Christoph Ulmer, Waltraud Zopf, Fabian Rieber, Niko Braun, Tobias Leibold, Mark Dominik Alscher & Klaus-Peter Thon
Einleitung: Lang andauernde Peritonealdialyse (PD) kann zu einer zwar seltenen, aber fatalen Erkrankung des Peritoneums, der enkapsulierenden Peritonealsklerose (EPS), führen. Allerdings werden nur Patienten im Endstadium der EPS zur chirurgischen Therapie „freigegeben“. Typische [for full text, please go to the a.m. URL]