Die radikale Lymphadenektomie im aortopulmonalem Fenster bei thoraxchirurgischen Eingriffen: Vermeidung der Rekurrenzparese durch Darstellung des Nervus laryngeus recurrens an seinem Abgang vom Nervus vagus

Jost Schnell, Corinna Ludwig & Erich Stoelben
Einleitung: Die postoperative Rekurrenzparese stellt für die betroffenen Patienten eine erhebliche Komplikation dar. Die Häufigkeit nach thoraxchirurgischen Eingriffen wird in der Literatur bis zu 32 % angegeben. Stark überwiegend ist dabei die linksseitige Nervenschädigung [for full text, please go to the a.m. URL]