Intrathorakale Defektdeckung durch Lappenplastiken – ein interdisziplinärer Ansatz

Vincenzo Penna
Einleitung: Bei Patienten mit intrathorakalen Malignomen (z.B. Bronchial-Ca, Ösophagus-Ca) kommt es im Rahmen der ausgedehnten Eingriffe in Kombination mit (neo-) adjuvanten Maßnahmen gelegentlich zu Wundheilungsstörungen, die in komplizierten Fistelbildungen münden. Hierbei können[for full text, please go to the a.m. URL]