Ileoileale Invagination beim Kind – nur ein temporärer Zufallsbefund im Ultraschall?

Christiane Baier, Chris Ute Heinick & Felicitas Eckoldt-Wolke
Einleitung: Darminvaginationen treten mit einer Inzidenz von 0,66-2,24 Erkrankungen pro 1000 Krankenhausvorstellungen auf (Schmittenbecher et al, 2010). In 80% finden sich hierbei ileokolische und ileozökale Invaginationen und nur 6% werden Dünndarminvaginationen zugeschrieben. Diese[for full text, please go to the a.m. URL]