Prognosefaktoren mikrochirurgisch behandelter cerebraler Metastasen des malignen Melanoms

Dorothea Miller, Valeria Zappala, Nicolai El Hindy, Elisabeth Livingstone, Ulrich Sure & Ibrahim Erol Sandalcioglu
Einleitung: Das maligne Melanom (MM) führt häufig zu einer cerebralen Metastasierung, die Prognose ist auch bei maximaler Therapie vergleichsweise schlecht. Ziel der vorliegenden Arbeit ist die retrospektive Evaluation von Patienten die an cerebralen Metastasen des MM neurochirurgisch behandelt[for full text, please go to the a.m. URL]