Weichteildefekte nach Endoprothetik – der Plastische Chirurg als Troubleshooter

Silke Altmann, Hans-Georg Damert & Manfred Infanger
Einleitung: Die Implantation von Endoprothesen zählt zu den häufigsten orthopädischen Operationen. Typische Indikationen sind die posttraumatische oder degenerative Arthrose beziehungsweise die rheumatoide Arthritis. Durch die Zunahme des Alters und der Komorbidität der Patienten[for full text, please go to the a.m. URL]