Die endokrine Orbitopathie als Risikofaktor für die Thyreoidektomie bei M. Basedow.

Jakob Hinrichs, Pier Francesco Alesina, Beate Meier & Martin K. Walz
Einleitung: Die Thyreoidektomie gilt als Therapie der Wahl für Patienten mit moderater bis schwerer endokriner Orbitopathie. Diese ist in der Regel mit einer höheren Antiköper-Aktivität verbunden, die unkontrolliert die Schilddrüse stimuliert und eine Hyperthyreose induzieren[for full text, please go to the a.m. URL]