T3-Adenokarzinom des Ösophagus: Primäre Chirurgie, neoadjuvante Chemo- oder Radiochemotherapie?

Moritz Schwab, Elfriede Bollschweiler, Till Herbold, Arnulf Hölscher & Ralf Metzger
Einleitung: Die Ergebnisse der MAGIC-Studie für das Magenkarzinom zeigen, dass auch für das fortgeschrittene Adenokarzinom (AC) des Ösophagus ein Prognosevorteil zu erreichen ist. Daher werden zunehmend Patienten vor der Operation neoadjuvant vorbehandelt. Prospektiv randomisierte Studien[for full text, please go to the a.m. URL]