Repositionsmöglichkeiten und Erfahrungen mit perkutan stabilisierten Berstungsfrakturen des thorakolumbalen Überganges

Thomas Weiss, Stefan Hauck, Oliver Gonschorek, Martin Lorenz & Volker Bühren
Einleitung: Der Vorteil der perkutanen Einbringung der Systeme zeigt klare Vorteile, angesichts der Wundheilungsphase, Denervierung und Fibrosierung der Muskulatur sowie der kurzfristigen Genesungsdauer. Ein Nachteil ist dabei die von manchen Autoren angeführte mangelnde Möglichkeit zur adäquaten[for full text, please go to the a.m. URL]