Auswirkungen der neoadjuvanten Therapie bei Adenokarzinomen des oberen Gastrointestinaltraktes auf die perioperative Morbidität und Mortalität

André Prock, Burkhard H. A. Von Rahden, Jörg Filser, Alexander Wierlemann, Christoph-Thomas Germer & Christoph Isbert
Einleitung: Die neoadjuvante Therapie ist stadienabhängig derzeit integraler Bestandteil in den neuesten S3-Leitlinen zur multimodalen Tumortherapie bei Adenokarzinomen des oberen Gastrointestinaltrakts. Bislang gibt es nur unzureichend Daten aus zertifizierten onkologischen Zentren über Effektivität[for full text, please go to the a.m. URL]