Frühruptur eines ausgeschalteten A.poplitea-Aneurysmas – eine vermeidbare Komplikation ?

Michael Naundorf
Einleitung: Die operative Ausschaltung eines Poplitealarterienaneurysmas (PAA) gehört unverändert zu den Standardprozeduren in der Gefäßchirurgie. Das Aneurysma kann dabei ausgeschalten belassen, direkt exstirpiert oder durch zusätzliche Endoaneurysmorrhaphie intravasal verschlossen[for full text, please go to the a.m. URL]