Bruchlückenverschluß beim IPOM - ist spannungsfrei noch obligat?

Golo Brodik
Einleitung: Die laparoskopische Versorgung von ventralen Bauchwandhernien mit intraabdominaler Platzierung von verstärkenden Kunststoffimplantaten (IPOM) hat trotz aller bestehenden Vorbehalte eine zunehmende Popularität im chirurgischen Alltag erlangt. Niedrige Rezidivraten, geringe perioperative[for full text, please go to the a.m. URL]