Einfluss von „Bridging-Verfahren“ bei Tumorkomplikationen, wie Stoma-Anlage und endoskopische Dekompression, auf das Auftreten postoperativer Komplikationen in der Tumorchirurgie von Carcinomen im linksseitigen Hemicolon und Rectum.

Claudius Falch, Nicole Brenner, Jennifer Fink, Andreas Kirschniak, Sven Müller, Jens Strohäker, Dietmar Stüker, Alfred Königsrainer & Björn Brücher
Einleitung: Colorectale Carcinome (CRC) werden zum Teil durch tumorbedingte Komplikationen, wie einem mechanischen Ileus, Blutungen oder Perforationen, symptomatisch. Nachgewiesen ist, dass Notfalloperationen mit einer höheren Komplikationsrate vergesellschaftet sind. Ziel der retrospektiven Untersuchung[for full text, please go to the a.m. URL]