Laparoskopische Gastrektomie mit D2-Lymphadenektomie beim Magenkarzinom; erste klinische Ergebnisse

Markus Viktor Walz, Robert Obermaier & Norbert Runkel
Einleitung: Die totale bzw. subtotale Gastrektomie gilt als kurative Regeloperation für das Magenkarzinom. Die Mitentfernung des Omentum majus und die Ausräumung des lokoregionären Lymphablussgebietes (Kompartimente I+II) sind obligat. Dieser in der offenen Chirurgie hoch standardisierter[for full text, please go to the a.m. URL]