Vergleich tagesklinischer und stationärer Behandlung bei adoleszenter Anorexia nervosa – erste Ergebnisse einer randomisierten multizentrischen Studie in Deutschland (Andi-Studie)

Beate Herpertz-Dahlmann, Nina Timmesfeld, Katharina Bühren, Andreas Warnke, Christian Fleischhaker, Ernst Pfeiffer, Christoph Wewetzer & Reinhild Schwarte
Hintergrund: Obwohl die stationäre Behandlung bisher immer als Behandlung der ersten Wahl für jugendliche Patientinnen mit Anorexia nervosa angesehen wurde, deuten jüngere Studien darauf hin, dass eine vollstationäre Behandlung möglicherweise mit einer schlechteren Prognose [for full text, please go to the a.m. URL]