Effekte kurzfristigen Fastens auf interozeptive Wahrnehmung und autonom-nervöse Regulationsprozesse bei gesunden, jungen Frauen

Beate M. Herbert
Hintergrund: Eine veränderte Körperwahrnehmung wird als bedeutender Faktor bei der Genese und Aufrechterhaltung von Essstörungen diskutiert. Insbesondere eine veränderte Perzeption interner Körpersignale (Interozeption) wird dokumentiert. Die Grundlagenforschung demonstriert[for full text, please go to the a.m. URL]