Peripherphysiologische Korrelate körperbezogener Reize bei Frauen mit und ohne Essstörungsrisiko

Cornelia Herbert, Katharina Günther, Andrea Kübler & Claus Vögele
Hintergrund: Körperschemastörungen gehen mit Veränderungen in der Wahrnehmung und der kognitiven Bewertung des eigenen Körpers einher und spielen bei Essstörungen eine zentrale Rolle. Junge Frauen, die an Anorexia Nervosa oder Bulimia Nervosa erkranken, reagieren mit einer verstärkten[for full text, please go to the a.m. URL]