Quer- und längsschnittliche Befunde zum Zusammenhang von Ess- und Substanzstörungen

Robert Richter, Corinna Jacobi, Michael Höfler & Hans-Ulrich Wittchen
Hintergrund: Der Zusammenhang von Ess- (ES) und Substanzstörungen (SUS) wurde bisher in diversen Arbeiten der letzten 20 Jahre untersucht. Die Ergebnisse schwanken aufgrund verschiedener Stichproben, Diagnosekriterien und Designs stark. Es gibt wenige Publikationen, die auf längsschnittlichen,[for full text, please go to the a.m. URL]