Anorexia nervosa und Gewichtsangst – ist eine sinnvolle Untergruppenbildung möglich?

Ulrike M.E. Schulze, Franziska Persch, Isabel Böge, Sven Schneider, Jörg M. Fegert & Jörn Von Wietersheim
Hintergrund: Die bei einer Unterguppe nachweisbaren Ängste anorektischer Patientinnen stehen häufig einer therapeutisch indizierten Gewichtszunahme hindernd gegenüber. Insbesondere die gewichtsassoziierte Angst ist häufig nur schwer abgrenzbar von essstörungsspezifischen Wahrnehmungsstörungen[for full text, please go to the a.m. URL]