Der erste klinische Einsatz einer dynamischen (Nach-)Registrierung für die Navigation in der FESS (Dynamic Registration Supply, DRS)

Susanne Schaller, Gero Strauß, Wolfgang Wittmann, Andreas Dietz & Tim Lüth
Einleitung: Die Idee des Dynamic Registration Supply (DRS) besteht darin, mit Hilfe einer automatischen, kontinuierlichen intraoperativen Registrierung die Registriergenauigkeit zu verbessern. Unter bestimmten Bedingungen passt das Navigationssystem die bestehende Registrierung geringfügig an. [for full text, please go to the a.m. URL]