Die balancierte knöcherne Orbitadekompression zur Behandlung der endokrinen Orbitopathie

Stefan Mattheis, Anja Eckstein, Thomas Hoffmann, Nina Dominas & Stephan Lang
Einleitung: Bei der endokrinen Orbitopathie kommt es zu einer volumenmäßigen Vermehrung des orbitalen Weichgewebes mit Exophthalmus. Dies führt zu einem retrobulbären Druckgefühl,einer Expositionskeratopathie,einer Optikuskompressionsneuropathie, sowie einer ästhetischen[for full text, please go to the a.m. URL]