Penetrierende Verletzungen der Kopf-Hals-Region – Eine lebensbedrohliche Situation

Jens Greve, Magis Mandapathil, Nina Dominas, Sokrates Trellakis, Götz Lehnerdt, Stephan Lang, Marc Schlamann & Thomas K. Hoffmann
Einleitung: Vaskuläre Läsionen im Rahmen von Schnitt-, Stich- und Schussverletzungen der Kopf-Halsregion stellen ein potentiell lebensbedrohliches Krankheitsbild dar. Ein konsequentes Notfallmanagement, in der Regel assoziiert mit einer operativen Exploration, ist Grundlage erfolgreichen Handelns.[for full text, please go to the a.m. URL]