Solitäre Fibröse Tumoren der Kopf-Hals-Region – aktuelle Aspekte der Diagnostik und Therapie am Beispiel 5 seltener Lokalisationen

Christine Breunig, Gerd J. Ridder, Antje Aschendorff, Roland Laszig & Jens Pfeiffer
Einleitung: Solitäre Fibröse Tumoren (SFT) sind potentiell maligne Neubildungen mesenchymalen Ursprungs, welche wie Hämangioperizytome zur Gruppe der Spindelzelltumoren gehören und initial als thorakale Läsionen ausgehend von Pleuragewebe beschrieben wurden. Methoden: Wir[for full text, please go to the a.m. URL]