Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV) für Patienten mit Kopf-Hals-Karzinomen – Analyse der ersten Patienten

Jens Büntzel, Heike Büntzel, Claudia Donner & Karina Meier
Einleitung: Seit 01.04.2007 gibt es einen Anspruch der Patienten auf SAPV. Welche Auswirkungen hat dies auf die Versorgung von HNO-Tumorpatienten? Methoden: Zwischen 01.01.2011 und 30.11.2011 wurden in das SAPV-System Nordthüringens 190 Patienten eingeschrieben, 25 von ihnen litten an einem[for full text, please go to the a.m. URL]