Unterstützung der Wundheilung bei pharyngokutanen Fisteln durch das VAC-System

Patrick Oster & Christian Sittel
Die VAC-Therapie (Vacuum Assisted Closure) wird bei der Behandlung vor allem chronischer Wunden seit ca. 20 Jahren angewandt. Durch die Vakuumversiegelung erreicht man eine effektive Wundkonditionierung durch Stimulation von Granulationsgewebe und Wundreinigung durch Ableitung von Wundresten/Sekret.[for full text, please go to the a.m. URL]