Der GNAS1 T393C Polymorphismus als Prognosefaktor bei Karzinomen des Nasopharynx

Sebastian Zander, Simon Preuss, Mark Jakob, Carolin Pütter, Sebastian Winterhoff, Hagen Bachmann, Agnes Bankfalvi, Stephan Lang & Götz Lehnerdt
In vorangegangenen Studien wurde bereits gezeigt, dass das T-Allel des spezifischen single nucleotide polymorphism (SNP) im G-alpha-Gen (T393C) mit einer gesteigerten Apoptose einhergeht. Dieses T-Allel war mit einem günstigeren Outcome in Bezug auf Karzinome der Blase, Niere und des Pharynx und[for full text, please go to the a.m. URL]