MYH9-Genmutationen und audiologische Beteiligung – Update von Pathomechanismus, Diagnostik und Therapieoptionen

Arne Böttcher, Balazs Bendeguz Lörincz, Carsten Dalchow & Rainald Knecht
Einleitung: Schwerhörigkeiten sind im 1. Lebensjahr in bis zu 65 % der Fälle genetisch bedingt. In 15 % lässt sich der Hörverlust bestimmten Syndromen zuordnen. Nach dem Neugebohrenen-Hörscreening erfordern seltene Syndrome eine ausführliche, interdisziplinäre[for full text, please go to the a.m. URL]