Verarbeitung affektiver akustischer Signale bei Tinnituspatienten und Gesunden – eine Studie mit fMRI

Petra Georgiewa, Heidemarie Haupt, Burghardt F. Klapp & Birgit Mazurek
Einleitung: Die Art des Zusammenwirkens verschiedener Hirnstrukturen, die zu Beeinträchtigungserleben durch Tinnitus und psychischer Sekundärsymptomatik führt, ist trotz einiger neuerer Studien mit bildgebenden Verfahren bisher weiter ungeklärt. Fragestellung der vorliegenden Studie[for full text, please go to the a.m. URL]