Ermittlung von Bezugswerten zur Erfassung des individuellen Hörvermögens beim Oldenburger Satztest

Nina Wardenga, Cornelia Thiele, Andreas Büchner & Thomas Lenarz
Einleitung: Der Oldenburger Satztest (OLSA) ist ein sprachaudiometrisches Verfahren und wurde speziell für Messungen des Sprachverstehens im Störgeräusch entwickelt. Bisher existieren nur Referenzwerte für Normalhörende. Ziel dieser Arbeit ist ein Hilfsmittel mit Bezugswerten[for full text, please go to the a.m. URL]