Schmeckstörungen nach Terbinafineinnahme: Ein systematisches Review

Thomas Meusel, Herken Friedrich, Christoph Brase & Basile N. Landis
Einleitung: Terbinafin führt zu vorübergehenden Schmeckstörungen. Deren Häufigkeit sowie Dauer sind schlecht untersucht. Ziel der Studie: Eine systematische Untersuchung aller bisher veröffentlichten Fälle sowie Fallberichte aus den drei beteiligten Zentren. Material[for full text, please go to the a.m. URL]