ADHS – „Fällt man vom Ritalin tot um?“ – Kritische Auseinandersetzung mit der Empfehlung zu einer kardialen Abklärung vor einer Stimulantientherapie

R. Eyermann
Seit längerem wird in Fachkreisen kontrovers darüber diskutiert, ob vor Stimulantientherapie mit Methylphenidat (MPH) oder Atomoxetin zur ADHS-Therapie eine kardiale Risikobeurteilung notwendig ist. Immer wieder wird über Kasuistiken von plötzlichen Todesfällen bei juvenilen[for full text, please go to the a.m. URL]