Telemedizinische Unterstützung von Rettungsassistenten – erste Ergebnisse aus dem Forschungsprojekt TemRas

Sebastian Bergrath, Marie Schneiders, Frederik Hirsch, Bernd Siegers, Rolf Rossaint, Daniel Wielpütz, Michael Czaplik, Sebastian Thelen, Christian Büscher, Stefan K. Beckers & Jörg Ch. Brokmann
1. Hintergrund Telemedizinische Anwendungen finden zunehmend Einzug in die medizinische Praxis. In der Akut- und Notfallmedizin sind der Nutzen einer interklinischen Telekonsultation beim Schlaganfall und die Übertragung eines 12-Kanal-EKGs beim ST-Elevations-Myokardinfarkt (STEMI) vom Notfallort[for full text, please go to the a.m. URL]