Kanaloplastik – Therapieversager, Komplikationen

S. Seddig, B. Karthaus, P. Wölfelschneider & M. Kohlhaas
Hintergrund: Die Kanaloplastik hat sich seit Anfang Februar 2011 als nicht perforierende Glaukomoperation in unserer Klinik etabliert. Wir stellen unsere Daten im Hinblick auf Therapieversager vor und berichten über unsere Erfahrungen im postoperativen Management. Methode: Es handelt sich um[for full text, please go to the a.m. URL]